S P I E L P L A N

 

Mittwoch  6. Juli um 18:00 Uhr

Weltweite Gesundheit in der Krise - 
Folgen der Pandemie im Globalen Süden und Europa
Vortrag und Diskussion im Rahmen der Entwicklungspolitischen Bildungstage 2022 
mit einer Delegation aus Südamerika  

Das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES) e. V. und der Weltladen Saarbrücken veranstalten am Mittwoch, den 6. Juli um 18 Uhr einen Diskussionsabend auf dem Theaterschiff Maria-Helena. Dabei wird Claudia Jenkes, Geschäftsführerin bei BUKO Pharma-Kampagne, erstmalig die aktuellsten Ergebnisse der Studie „Folgen der Pandemie“ vorstellen.

Die BUKO Pharma-Kampagne setzt sich mit den Schattenseiten der Arzneimittelversorgung in Süd und Nord auseinander mit der Vision einer global gerechten Arzneimittelversorgung. Am 6. Juli geht es konkret um die Folgen der Pandemie auf die Gesundheitssysteme in ausgewählten Ländern des Globalen Südens und Nordens. Dort wurden für die Studie Interviews geführt mit ÄrztInnen, ForscherInnen, VertreterInnen von NGO`s und MitarbeiterInnen aus Behörden und Ministerien und im Anschluss ausgewertet.

Nach dem Vortrag werden Laura Vásquez aus Marcala (Honduras) und Oscar Villegas aus Diriamba (Nicaragua), die gerade  im Rahmen des Projektes "Kommunale Nachhaltigkeitspartnerschaften" in Saarbrücken sind, ergänzend die Situation in ihren Ländern schildern. Aus Ladakh im Himalaya (Indien) wird auch Lama Samten live zugeschaltet. Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.

Eine Anmeldung unter info@nes-web.de oder Tel: 0681-9385235 ist nicht erforderlich, erleichtert jedoch die Planung. 

........................................................................................................................

Sonntag 3. Juli   15:00h

Hartmut El Kurdi

JENNY HÜBNER GREIFT EIN
Ein mobiles Theaterabenteuer (7+)
mit Eva Kammigan

Die Bücherdetektivin Jenny Hübner rettet mit ihrem mobilen Rettungskommando Leser:innen aus Abenteuergeschichten, in die sie sich beim Lesen verstrickt haben. Diesmal hat es Olga erwischt. Durch ein altes Abenteuerbuch wurde die junge Leseratte mitten auf das Piratenschiff von Braunbart, dem blutrünstigen Schrecken aller Meere, geschleudert. Eva Kammigan schlüpft als Jenny Hübner in etliche Rollen, erzählt, erfindet, spielt und holt sich Hilfe bei den Kindern im Publikum, um Olga vom Piratenschiff zurückzuholen. Und die Kinder werden dabei selbst zu Geschichtenrettern. 

"Jenny Hübner greift ein" ist ein interaktives mobiles Theaterstück über das Abenteuer-Erleben rund um das Thema „Buch“. Es nimmt die Themen Leseförderung und Interaktivität in den Fokus, integriert die Kinder im Publikum ins Spiel und begeistert sie mit hoher künstlerischer Qualität für das Lesen.

Karten reservieren

 

.....................................................................................................................

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WEGEN DER GROSSEN NACHFRAGE NOCH EIN PAAR TERMINE VOR DER SOMMERPAUSE

Freitag     08. Juli  20:00h

Samstag  09. Juli  20:00h

Montag    11. Juli  19:30h AUSVERKAUFT

Dienstag  12. Juli  10:00h AUSVERKAUFT

Mittwoch  13Juli  10:00h AUSVERKAUFT

TheaterCompagnie Lion

Odysseus  von Kim Nørrevig
mit   Eva Kammigan   

Regie Frank Lion     Produktion Barbara Bruhn

In einer mondlosen Nacht schleicht Odysseus als alter Mann verkleidet, an Land. Hinter sich gelassen hat Odysseus Krieg, Zyklopen, Circe, Ungeheuer und das Totenreich. Vor sich hat er einen Kampf mit den Männern, die seine Burg besetzt haben. Doch zuallererst muss er seine Geschichten seinem Sohn Telemachos erzählen…Kim Nørrevig erzählt die Geschichte von der Irrfahrt des Odysseus höchst spannend und heutig und so wird ein alter Mythos auf unterhaltsame Weise lebendig.

…. Eva Kammigan wuppt im „Odysseus“ von Kim Nørrevig ein Dutzend Rollen und verzaubert das ganze Theaterschiff. Hier kann man erfahren, was das ist: die Essenz des Theaterspiels. Saarbrücker Zeitung 12.10.2021

ab 10 Jahren und auch bestens für Erwachsene geeignet...Das Stück wurde 1995 als beste Kindertheaterproduktion des Jahres mit dem Preis der Dänischen Bibliotheken prämiert.

Buchungen: crew@theaterschiff-maria-helena.com

Karte reservieren

...........................................................


Hier der Link zum Film

Encore!  Festival am Ufer



Die schwimmende Bühne und alle weiteren Umbaumassnahmen am Theaterschiff werden gefördert von Neustart Kultur aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Theaterreihe wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

blabla

Bildergalerie "kleine Schwester"

Wir danken dem THW Ortsverband Saarbrücken für die freundliche Unterstützung!

 

 


 

StadtLandFluss

Ein paar Eindrücke von unserer Reihe im Sommer ....
vielleicht kommt neben Melancholie auch etwas Vorfreude auf

 
Copyright: Theaterschiff Maria - Helena - Sitemap - Impressum
Website powered by HoPP C