TheaterCompagnie Lion

 

 

Unser neues Theaterstück

Premiere Sonntag 17. November 15:00 Uhr

ANFALL UND ENTE

Anfall und Ente sind so unterschiedlich, wie man es nur sein kann.
Ente liebt das lauschig Vertraute und das Dümpeln. Sie mag es, an einem Stein zu lehnen und ihrem Kuscheltier Geschichten zu erzählen.
Anfall dagegen ist schnell, laut und liebt das Abenteuer. Als eines Tages plötzlich Hundi – Entes bester Freund und liebstes Kuscheltier – spurlos verschwindet, macht sich das ungleiche Paar auf die Suche. Zwischen Erde und Weltall treffen Anfall und Ente aufregende Freunde, die vielleicht wissen, wo Hundi sein könnte. Sie balgen mit Kissenschlacht, schlemmen mit Pfannkuchen, besuchen Pinguin am Nordpol, treffen im Weltall schließlich auf Trüddelschmopf. Das sind eine Menge Abenteuer, die Anfall und Ente gemeinsam zu erleben haben - eine Ente muss manchmal über sich hinaus wachsen....
Aber können die sonderbaren Freunde helfen, Hundi zu finden? Ente hat plötzlich eine ganz eigene Idee und vielleicht kann auch Anfall noch etwas von ihr lernen...

Mit Fantasie und Leichtigkeit geht Sigrid Behrens an die Themen Freundschaft und die eigene Existenz heran. Ein wunderbares Stück für Kinder ab 5 Jahren

 

mit Eva Kammigan und Viola Altmann
Regie und Produktion:             Frank Lion
Organisation und Produktion:  Barbara Bruhn 

Rechte: Drei Masken Verlag München

 

DIE ZWEITE PRINZESSIN

Ein Stück über Geschwister, kleine Gemeinheiten und grosse Versöhnungen für alle ab 4 Jahren.

Endlich einmal Erste sein. Das wünscht sich die zweite Prinzessin, es ist es doch ungerecht und gemein, dass die grosse Schwester so viel mehr darf.
Vom Balkon dem Volke zuwinken, auf dem königlichen Pony ausreiten und jetzt bekommt sie auch noch neue Schuhe, während die Kleine die alten Latschen auftragen muss.
Die zweite Prinzessin setzt sich in sehr origineller Weise mit Neid und Geschwister-Sein auseinander und durchbricht spielerisch Rollenklischees. Geschwisterbeziehungen sind ein hochspannendes und wichtiges Thema für Kinder. Man muss sich durchsetzen, man muss kämpfen und man muss sich selbst etwas zutrauen. Aber man muss auch lernen sich selbst zurück zu nehmen, zu teilen und die eigenen Ansprüche auch mal hinten anstellen können.

Die 2. Prinzessin ist so gar nicht prinzessinnenhaft, sie könnte auch ein Junge sein, was das Stück sowohl für Jungen als auch Mädchen interessant macht.
Es ist eine Geschichte aus dem Hier und Heute, die den Zauber bewahrt und fabelhaft mit den Rollenklischees der klassischen Märchenfiguren spielt.


Zweite Prinzessin: Viola Altmann
Regie: Corinna Preisberg
Produktion, Dramaturgie und Stimme: Frank Lion
Produktion und Organisation: Barbara Bruhn
Plakat und Illustrationen: Nathalie Nierengarten Bureau Stabil
Tonstudio Bernhard Wittmann Blaufabrik

Rechte Theaterstückverlag, München

 

 

 

THEATERWORKSHOP DORNRÖSCHEN 2.0

Ab dem 22. Oktober 2019 werden auf der Maria-Helena Theaterworkshops für Kinder und Jugendliche angeboten.
Die freie Regisseurin und Theaterpädagogin Corinna Preisberg wird mit den Teilnehmern eine moderne Form der alten Märchen erarbeiten und auf die Bühne bringen. Wie könnte ein Dornröschen heute leben? Braucht es heute noch einen Prinzen auf dem Pferd, der sie rettet? Und was ist mit der bösen Schwiegermutter bei Schneewittchen? Ist es wirklich die bessere Wahl den Haushalt für die 7 Zwerge zu erledigen als den Kampf mit der bösen Schwiegermutter aufzunehmen?
All diesen Fragen und noch mehr wollen wir uns im Laufe des Projektes stellen. Dabei sollen die Märchen aus heutiger Sicht betrachtet und bearbeitet werden. Wie haben sich z.B. die Rollenbilder von Mann und Frau verändert und was macht diese Veränderung mit den Märchen?
Dabei sollen die Perspectiven der Teilnehmer im Vordergrund stehen und wie diese ihre Welt heute erfahren. Es werden zwei Gruppen mit maximal 10 Teilnehmern angeboten.
Die Proben finden 1x wöchentlich dienstags auf dem Theaterschiff Maria-Helena statt.
Los geht es am 22. Oktober von 16:00 – 17.30 Uhr für die Altersgruppe der 10-14 jährigen. Von 17:45 – 19:15 Uhr startet dann die Gruppe der 14 - 18 jährigen.
Die Premiere der beiden Gruppen findet am 05.06.2020 auf dem Theaterschiff statt. In den Schulferien sind keine Proben. Insgesamt sind 25 Probentermine pro Gruppe geplant. Pro Termin fallen 5,- Euro Teilnahmegebühr an, für die gesamte Zeit wird ein Betrag von 125,-€ fällig.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Corinna Preisberg 0179/ 6751947
post@corinnapreisberg.de

 


“Gutes Theater für Kinder ist immer auch gutes Theater für Erwachsene...“ meint Frank Lion, der Regisseur, Autor und Gründer der TheaterCompagnie Lion.

"Der größte Reiz besteht für mich darin, Stücke selbst zu schreiben oder auch Vorlagen zu bearbeiten, und sie als Regisseur zu inszenieren - also am gesamten Prozeß beteiligt zu sein." Seit 1981 entstehen neue und spannende Stücke für Zuschauer aller Altersgruppen in denen Musik eine wichtige Rolle spielt, mit denen die TheaterCompagnie LION dann durch das Saarland, Frankreich und Luxembourg und weit darüber hinaus reist, um ihre Zuschauer zu begeistern. Wir versuchen dabei sowohl Klamauk wie auch den aufdringlichen pädagogischen Zeigefinger zu vermeiden.

"Wir wollen gute Unterhaltung bieten, aber keine pure Unterhaltung, sondern behutsam Inhalte vermitteln und Bedenken-wertes darstellen." - lautet das Credo der Truppe. Seit dem Jahre 2007 betreiben wir auch das einzige fahrende Theaterschiff Deutschlands, das uns als feste aber mobile Spielstätte dient: den über 100 Jahre alten Frachtkahn MARIA-HELENA. Diese aufwändig renovierte schwimmende Bühne macht jede Theatervorstellung zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Unsere Angebote für Schulen und Kindergärten

 

 

Copyright: Theaterschiff Maria - Helena - Sitemap - Impressum
Website powered by HoPP C